« Hier kommt die Apple Watch App | Main | Einige Gedanken zu Smartwatch, vor Apple Watch Event »

Dienstag, April 10, 2018

Apple Watch: Erster Eindruck und Gedanken

Mein erster Eindruck bei den Apple Watches wurde bis zum angekündigten Zeitpunkt erwartet: Wow! Nein Danke. Und dann habe ich angefangen zu bereuten, dass ich nicht für einen Pebble Time Steel vorbestellt habe ... Die größte Sorge für mich selbst oder für viele von Ihnen könnte die Akkulaufzeit des Geräts selbst sein. Es spielt eine Rolle, wie unbedeutend die Stromkosten für das tägliche Aufladen der Batterien im Vergleich zu einem Fernseher oder so sind. Weil mir die Steckdosen ausgehen.

Drahtloses Laden ist immer attraktiver als drahtgebundenes. Apple Watch und Android Wears wie Moto 360 gewinnen. Aber ich kann es mir wirklich nicht leisten, mich daran zu erinnern, was ich jeden Tag aufladen soll, bevor ich schlafe.

Ja, 18 Stunden gemischte Nutzung sind ok für einen normalen Tag, aber was ist, wenn ich über Nacht campen gehe?

Ich denke, Pebble macht es diesmal richtig. Es kommt dem Vergleich mit der Apple Watch, insbesondere der Time Steel-Version, sehr nahe. Funktionalität steht an erster Stelle, wenn Design nicht so differenziert ist.

Scheinbar ist die Apple Watch nur ein Begleitgerät des iPhone. Pebble funktioniert sowohl auf iOS als auch auf Android, was sehr praktisch ist, da ich gelegentlich für bestimmte Zwecke wechsle. Fair genug Pebble gewinnt in OS-Kompatibilität Perspektive.

Andererseits zeigen jünste Gerüchte / Berichte, dass Google Android Wear bald mit iOS kompatibel machen und wahrscheinlich auf der I / O Developer Conference im Mai bekannt geben wird. Dies ist definitiv eine gute Nachricht für die Verbraucher, aber nicht wirklich für Apple vorerst.

Es gab mehrere Iterationen von Android Wear Smartwatches, und sie werden in Spezifikationen und Leistung besser. Wenn das wirklich passiert, warum nicht?

Jetzt geht der Trend für Gadgets auf ein Minimum zu, mit einer minimalen Anzahl von Knöpfen, Ports, Kabeln und Benutzeranstrengungen, um mit dem Gerät zu interagieren. Aber es kommt auf die Frage der Haltbarkeit. Ist eine Taste haltbarer als ein Touchscreen? Oder umgekehrt?

Ich neige dazu, weniger Zeit auf meinen Pebble zu drücken, weil ich denke, irgendwann wird der Knopf brechen; Ich neige dazu, mein iPhone häufiger zu berühren, weil der Touchscreen sehr ansprechend und leicht zu steuern ist. Endlich, welcher wird zuerst brechen

Diese Funktion ist für mich ein wenig merkwürdig. Ich weiß nicht, wie viele Menschen sich um einen Herzfrequenzmesser am Handgelenk kümmern werden. Nicht von Menschen mit Herzerkrankungen zu unterscheiden, aber ich glaube, dass sie ein genaueres und zuverlässigeres medizinisches Gerät dafür haben.

Abgesehen davon, wenn Sie daran interessiert sind, oder einfach Fitness, sowie eine Art von Benachrichtigungen Warnungen wie eingehende Anrufe, wie wäre es mit Fitbit Charge HR für rund $ 130 in Einzelhandelsgeschäften?

Wir haben bereits viele Konzepte oder sogar Prototypen gesehen, wie einige der bestehenden iOS-Apps mit der Apple Watch funktionieren, etwa Things und WeChat. Und sie sind alle sehr beeindruckend.

Auf der anderen Seite, obwohl Pebble Timeline schön und farbenfroh aussieht, beschränkt es einige der App-Funktionen und wie die App mit Benutzern auf dieser Oberfläche interagieren kann. Korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber ich kann zumindest viel weniger Flexibilität sagen, als das, was das Apple Watch Developer Kit bieten kann.

auch hier kommt es darauf an, was herauskommt und wie die Verbraucher darauf reagieren. Ob Apple Watch App zu viel bietet oder Pebble zu wenig anbietet, wissen wir noch nicht.

Lass uns über die Preispunkte reden. Apple Watch startet bei 349 $ und Pebble beginnt 199 $ im Einzelhandel. Zusätzlich zu all den oben genannten Perspektiven, wenn Sie nicht mehr als eine Smartwatch (wie das, was ich in meinem vorherigen Post erwähnt habe) und Kosten ist ein Anliegen, Pebble gewinnt definitiv alles.

Um ehrlich zu sein, nur wenn Sie ein Super Apple Fan Junge mit viel verfügbarem Einkommen sind, erhalten Sie die Top-Stufe Apple Watch Edition für 17.000 $. Wenn nicht, warum sollte man Rolex nicht ausprobieren, die ein luxuriöses Design bietet, das nach Jahren eDie Zukunft

Hier meine ich sowohl die Geräte als auch die Firmen. Offensichtlich kann niemand Apple in Bezug auf Kapital, Finanzkraft, Talente usw. schlagen, wie jetzt. Ich spiele Google und Pebble nicht herunter. Sie sind alle gut, aber wir wissen nicht, wer in Zukunft nachhaltiger sein kann.

Der Trend von Wearables ist klar, aber die Zukunft von jedem bleibt unklar. Ich glaube, dass es irgendwann zu einem technologischen Engpass kommen wird und dass wir die Produkte nicht wirklich auf dem Papier unterscheiden können, sondern wirklich auf die Kundenbindung angewiesen sind, um weiterzumachen.

Also, alles in allem, werden Sie eine Apple Watch bekommen? Bitte nehmen Sie sich eine Sekunde Zeit, um unten zu wählen.

Bitte sehen replica uhr oder Rolex Datejust II Uhren
Posted by Rolex Sea Dweller Uhren at 4:47 PM
Categories: